URBANISME HORLOGER  

French  English Aufdrücken
 
La Chaux-de-Fonds/Le Locle auf der UNESCO-Welterbe-Liste
Kandidaturdossier
Stadtlandschaft Uhrenindustrie
La Chaux-de-Fonds
Le Locle
Uhrenindustrie
UNESCO
Die Denkmaltage der Uhrenindustrie (JPH)
Links
Lehrmaterial
Presse
Verein
Kontakt
Impressum
Bildergalerie
     
Le Locle    
   

Historisch betrachtet ist Le Locle die erste Gemeinde des Neuenburger Juras, gelegen fern vom Stress und von der Verschmutzung der grossen Städte inmitten einer erstaunlich natürlichen Umgebung. Die Stadt gilt weltweit als Wiege der Uhrenindustrie. Dank diesem Know-how haben sich im Laufe der Jahrzehntee noch andere Industriebranchen angesiedelt, die unter anderem Werkzeugmaschinen, mikrotechnische Geräte und medizinische Apparate herstellen.

Die wundersame Entwicklung der Uhrenindustrie geht auf Anfang des 18. Jahrhunderts zurück. Gemäss Legende gelang es Daniel JeanRichard (1665-1741), einem jungen Mann aus La Sagne, eine in London hergestellte Uhr zu reparieren. Darauf beschloss er, selbst eine zu bauen, was in dieser Region noch niemand getan hatte. Er war der erste Handwerker, der sich die komplexe Technik der Taschenuhr aneignete und in seinem 1705 eröffneten Atelier selbst welche herstellte. Damit wurde er gewissermassen zum Begründer der Uhrenindustrie in der Region. Gewisse sehen in ihm sogar den Erfinder der Kleinuhr. In Tat und Wahrheit existierte sie damals bereits, war aber aufgrund ihres hohen Preises noch viel seltener als die Grossuhr.

Die weitherum beneidete Lebensqualität und Gastfreundschaft der Bevölkerung von Le Locle ist keine leere Floskel. Die 10'500 Einwohner der sonnenverwöhnten „Muttergemeinde“ des Neuenburger Juras wissen dies sehr gut.

Le Locle horloger (Rundgang) :
Ziel dieses Rundgangs mit der Bezeichnung „Le Locle horloger“ ist es, die Vergangenheit und die Gegenwart der faszinierenden Geschichte der Uhrenindustrie in Le Locle miteinander zu verknüpfen. In 39 Etappen lassen sich dabei die Häuser und Persönlichkeiten entdecken, die die Uhr und die Uhrenindustrie geprägt und der Stadt eine internationale und einzigartige Dimension verliehen haben. Der Rundgang dauert etwa einen halben Tag und ist das ganze Jahr begehbar. Im Stadthaus und auf den fremdenverkehrsbüros von Le Locle und La Chaux-de-Fonds ist gratis ein Führer erhältlich.

Weitere Broschüren sind erhältlich bei Tourisme neuchâtelois oder auf dem Bureau promotionnel et culturel der Stadt Le Locle :
- "A la rencontre des fontaines d'eau douce de la Ville du Locle"
- "Le Sentier nature"
- "Parcours de raquettes" (im Winter)

Weitere Informationen auf der Website der Stadt Le Locle.

Blog eines Amateur-Fotografen aus Le Locle (nur auf französisch).
     

 
Angelus
Vue générale
L'Hôtel de Ville
Musée d'horlogerie des Monts
Ville de La Chaux-de-Fonds
Ville du Locle
 
STADTLANDSCHAFT UHRENINDUSTRIE > Le Locle